Wir sind OAG!

Wir vermieten in unserem Gemeinschaftsatelier studio OAG! in der Oberen Amtshausgasse 10-12 im 5. Bezirk zwei Arbeitsplätze.

Schreibtischplatz ca. 3 qm – 100€/Monat

Kreativplatz ca. 10 qm am Fenster – 200€/Monat

Gemeinschaftsraum, Küche (Herd, Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Kühlschrank), WC, Dusche, Laserdrucker, Grätzloase

Im Atelier findet derzeit eine monatliche Veranstaltung des Vereins studio OAG! – Verein für Kunst im Alltag statt. Die Vereinsmitgliedschaft ist optional. Die Ausrichtung der Vereinsarbeit richtet sich auf künstlerische Prozesse mit (queer)feministischen Inhalten. Wir freuen uns, wenn im Atelier auch gemeinschaftliche Projekte entstehen.

Bei Interesse bitte ein kurzes Mail an habedieehre@oag.studio schreiben!

Das studio OAG! in der Oberen Amtshaus Gasse 10-12 in Margareten ist ein Arbeitsraum für Künstlerinnen.

Ausgehend von diesem Raum, der Kunst im Leben der aktiven Mitglieder ermöglicht, wollen wir mit unserem Verein für Kunst im Alltag Kunst und Kultur auch nach außen tragen. Unsere Arbeit soll sich im öffentlichen Raum und im Alltag der Menschen im Grätzl und in ganz Wien wiederfinden und Kunst aktiv erlebbar machen. Wir transportieren die Kunst und ihre Wirkung im wahrsten Sinne des Wortes von unten in den Bezirk und öffnen damit unseren bestehenden feministischen Kreativarbeitsraum für die Öffentlichkeit.

Wir verstehen Kunst als gesellschaftskritischen Denkanstoß, als transdisziplinäres Feld zwischen Sprache und Bild, als ästhetische und theoretische Bereicherung des Alltags in praktischer Form. Das studio OAG! dient dabei als Ausgangspunkt für mannigfaltige Projekte, deren Bogen von Literatur über Bildende Kunst bis hin zu theaterpädagogischen Projekten gespannt wird. Ziel ist die Bereicherung des Alltags aller Interessierten durch Kunst und Veranstaltungen sowie die Vernetzung auf gesamtgesellschaftlicher Ebene.

Unsere in Kooperation mit dem Verein Lokale Agenda 21 entstandene Grätzloase OAG! A Oase! erweitert unseren Arbeitsraum und Treffpunkt auf die Straßen Margaretens. Mehr über die Grätzloase erfährst du hier.